Herren 65 greifen an

Herren 65 greifen an

Die Herren 65 der TG Gahmen haben im vergangenen Jahr nach einer überragenden Saison den Sprung in Deutschlands höchste Seniorenliga, die Regionalliga, gemeistert. Ab Mai geht das Lüner Team nun die Mission Klassenerhalt an, mit einem Auge darf man angesichts der exzellenten Aufstellung aber schon nach oben schielen.

Angeführt vom ehemaligen französischen Profi Paul Torre, der es 1981 gar in die dritte Runde der French Open in Paris schaffte und erst dort vom sechsmaligen French-Open-Sieger Björn Borg gestoppt werden konnte, freut sich das Team auf insgesamt drei Heimspiele. Am 2. Mai empfängt die TG Gahmen zunächst die Tennisfreunde aus Bergisch-Gladbach, am 16. Mai geht es dann gegen den TC Lese Grün-Weiß Köln zur Sache und am 13. Juni empfängt man an der Kaubrügge den Kölner Tennisclub Marienburger SC. Außerdem für die TG Gahmen an der Linie: Peter Lehnen, Jan Sie, Hans-Albert Müller, Vladimir Nazarenko, Anatol Trotzko, Helmut Sommerfeld, Peter Faber und Martin Vasholz.

Bildzeile: Paul Torre, Spitzenspieler bei der TG Gahmen im Team der Herren 65 (www.tennisredaktion.de)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Herren 65