Wichtiger Sieg der Herren 30

Wichtiger Sieg der Herren 30

Im Kampf um den Klassenerhalt hat unsere Herren 30 einen wichtigen Sieg gegen die Recklinghäuser TG gelandet, die mit einem ausgeglichenen Punktekonto nach Gahmen reisten.

Zunächst sah es gar nicht so gut aus für die Gahmener Jungs. In der ersten Spielrunde lag man bereits mit 0:3 hinten. Karsten Schnittger an Position zwei führte souverän 6:0, dominierte das Spiel und musste dann bei 3:1 Führung leider verletzt aufgeben. Stanislav Gaus an Vier verlor denkbar knapp 5:7, 6:7. Der dritte im Bunde, Markus Teutenberg, stand gegen seinen Gegner auf erlorenen Posten und gab sein Einzel 3:6,1:6 ab.

Ebenfalls chancenlos war Spitzenspieler André John, der mit 0:6 und 0:6 die berüchtigte “Brille” verpaßt bekam. So stand es schnell 0:4 gegen Gahmen.

Sebastian Hannich (6:3,6:2) und Fabian Borgmann (6:1,6:2) ließen aber nach Ihren Einzelerfolgen wieder ein Fünkchen Hoffnung aufkommen.

Das Doppel Gaus/Borgmann gewannen nach 3:1 Aufgabe und steuerten den dritten Punkt bei. Das erste Doppel mit John/Hannich gewannen den ersten Satz, gaben den zweiten ab und setzten sich im Matchtiebreak 10:6 durch und glichen aus. Das dritte Doppel Herok/Teutenberg brachte dann die Entscheidung. Nachdem der erste Satz unglücklich 6:7 an die Gäste ging, konnte der zweite Satz 6:4 gewonnen werden. Wieder ging es in den Matchtiebreak, den die Gahmener knapp  10:7 für sich entscheiden konnten und somit den Siegpunkt zum 5:4 für die TG Gahmen holten. 

Die siegreiche Mannschaft. (v.links): David Herok, Markus Teutenberg, Sebastian Hannich, Fabian Borgmann, Stanislav Gaus, André John, Michael Nieborek 

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Herren 30